Der Aussie

Der Australian Shepherd ist ein Hütehund.

Als erstes fällt natürlich sein Exterieur (Äusseres) auf. Den Aussie gibt es in verschiedenen Farben von Rot über Red-merle, Blue-merle bis hin zu schwarz, alle ohne, oder mit weissen und/oder kupferfarbenen Abzeichen.
Das Fell ist mittellang, glatt bis leicht gewellt und von mittlerer Härte.

Die Augen sind braun, bernsteinfarben bis hin zu blau, es können auch zwei verschiedenfarbige Augen vorkommen und auch Marmorierungen und Sprenkelungen sind möglich.

Gemäss des Standards des (ASCA), wurden die Hunde kupiert. In Deutschland ist dies nach dem Tierschutzgesetz verboten, sodass die Hunde entweder eine lange Rute oder natürlich verkürzte oder Stummelruten haben (angeboren) (NBT).

Der Aussie gilt eher als etwas zurückhaltend oder reserviert bindet sich aber oft stark an seinen Sozialpartner Mensch.
Sein Temperament liegt oft über dem durchschnittlichen Hundeniveau und er braucht wie jeder Hund eine artgerecht Beschäftigung. Als Hütehund ist er zu selbständigen Mitarbeiten prädestiniert.

Über den Rassestandard können Sie sich auf der Seite vom ASCA oder beim ASCD e.V. informieren



 




Aussie - Portrait

  • aenny102Aussies sind schon als Welpe stark!
  • aenny101Aussies sind auch schon mal müde
  • Aenny103Aussies kuscheln für ihr leben gern
  • Aenny105Aussies haben viele wilde Freunde
  • Aenny106Aussies sind manchmal auch nur Rüden
  • Aenny109Aussies sind einfach nur wunderbar
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen